Wieso Dart

Datum: 03.04.2018

Kategorien: blog

Dart als Programmiersprache wird bereits seit 2010 von einem Team in Google entwickelt. In den vergangen Jahren ist uns Dart immer wieder als Name über den Weg gelaufen aber es war nie die Zeit um sich mit der Sprache richtig zu beschäftigen. Als Apple vor einigen Jahren Swift als die neue Programmiersprache für sein iOS Betriebssystem vorgestellt hat, war meine Hoffnung, dass Google Dart als die neue Sprache für Android einführen wird. Noch ist das nicht passiert, jedoch das neue Flutter UI Framework scheint hier den Weg zu ebnen, so dass schon heute native Apps für Android und sogar für iOS in Dart geschrieben werden können.

Mit der Dart VM ist es heute möglich Serverseitige Programme zu entwickeln. Wie Faisal Abid in seinem Vortrag auf dem Dart Developer Summit 2015 zeigt, gibt es hier auf jeden Fall einige Vorteile gegenüber Node.js. Als Nutzer von Google Cloud Functions wünschen wir uns, dass bald auch Dart neben TypeScript und JavaScript ebenfalls auf Cloud Functions laufen wird. Wir werden im Rahmen von diesem Blog ein paar Beispiele zeigen, wie man dies auch mit Hilfe von dart2js Compiler schon heute umsetzen kann, jedoch würde eine Dart VM auf Cloud Functions auf jeden Fall Sinn machen.

Und wie sieht es aus mit Dart im Web? Mit der Einführung von Dart 2 wurde der native Support von Dart in Chrome/Dartium fallen gelassen. JavaScript dominiert als Browsersprache den Markt, so dass dem Dart Team nichts anderes übrig blieb als den Dart Code nach JavaScript zu compilieren. Genau das macht AngularDart und bietet damit eine optimale Lösung um seinen Code vom Backend im Web-Client wieder zu verwenden.

Ist Dart jetzt die beste Sprache für alle Anwendungsgebiete? Mobile, Backend und Web? Wir werden uns mit dieser Frage in unserem Blog beschäftigen und mit Beispielen Lösungen zeigen und die Entwicklung weiter verfolgen.

Nächster Home

Teile diesen Post

Über den Autor

Neueste Posts